Sicherer Einkauf
Versand innerhalb von 24h*
über 20 Jahre Lehmbauerfahrung
Individuelle Beratung 035932 35515
Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden!
Rapidolehm Anputzleiste mit Gewebe 6 mm, 2,60 m lang
Rapidolehm Anputzleiste mit Gewebe 6 mm, 2,60 m...
Inhalt 1 Stück
ab 3,61 € *
Zum Produkt
Rapidolehm Gewebe-Eckwinkel PVC 8 x 12 cm, 2,50 m lang
Rapidolehm Gewebe-Eckwinkel PVC 8 x 12 cm, 2,50...
Inhalt 1 Stück
ab 3,17 € *
Zum Produkt
Rapidolehm Gewebe-Eckwinkel mit runder Abzugkante 2m
Rapidolehm Gewebe-Eckwinkel mit runder...
Inhalt 1 Stück
ab 7,80 € *
Zum Produkt
Rapidolehm Glasvlies 1m breit
Rapidolehm Glasvlies 1m breit
Inhalt 10 Quadratmeter (1,80 € * / 1 Quadratmeter)
ab 18,03 € *
Zum Produkt
Rapidolehm Glasfaserarmierungsgewebe 7x7mm 165gr/m²  1m breit
Rapidolehm Glasfaserarmierungsgewebe 7x7mm...
Inhalt 10 Quadratmeter (1,79 € * / 1 Quadratmeter)
ab 17,90 € *
Zum Produkt
Rapidolehm Glasfaserarmierungsgewebestreifen 10 cm breit (50lfdm)
Rapidolehm Glasfaserarmierungsgewebestreifen 10...
Inhalt 50 Laufende(r) Meter (0,24 € * / 1 Laufende(r) Meter)
12,23 € *
Zum Produkt
Rapidolehm Jutegewebe natur 100 cm breit
Rapidolehm Jutegewebe natur 100 cm breit
Inhalt 10 Quadratmeter (2,84 € * / 1 Quadratmeter)
ab 28,36 € *
Zum Produkt

Armierungsgewebe aus Jute, Glasfaser oder Glasvlies

Armierungsgewebe gibt es in verschiedenen Varianten, die sich durch Material, Maschenweite, Fadenstärke und Flächengewicht, welches in Gramm pro Quadratmeter angegeben wird, unterscheiden.

Jute und Flachsgewebe sind sehr ökologisch, lassen sich aber, im Vergleich zu Glasfasergewebe, schlechter verarbeiten. Falls Sie Jute verwenden möchten, muss diese vor dem Einbetten nass gemacht werden. Einmal eingelassen, verschiebt sich die Jute nicht mehr unerwünscht.

Generell gilt: Ohne Gewebearmierungen kann auf Lehmbauplatten (genau wie auf anderen Untergründen) nicht geputzt werden. Sie dienen sowohl als Putzträger, zur Verstärkung und beugen Putzrissen vor. Letzteres gilt besonders beim Einbau von Wandheizungen oder Rabbitzwänden (Drahtputzwänden).

Wie wird Armierungsgewebe verarbeitet?

Das Gewebe sollte immer 2 bis 3 mm hinter der Oberfläche liegen und den Riss etwa 10 cm überbrücken. Besteht besonders hohe Rissgefahr, sollten Sie das Gewebe auch direkt auf den Riss spachteln. Der Lehmputz wird stabiler, umso mehr Lehm sich zwischen den beiden Gewebelagen befindet.
Bei dynamischen Rissen und sich bewegenden Flanken hilft nur ein „Hohllegen“ des Putzes mittels einer Rabitzkonstruktion.

Putzanschlussleisten

Unsere Putzanschlussleisten mit Gewebe eignen sich zum luftdichten, flexiblen Anschluss von Putz an Fensterrahmen oder Türzargen. Sie eignen sich sowohl für den Innen- als auch Außenbereich und können für alle Spachtelarbeiten mit Lehmbaustoffen verwandt werden.

Material:  Hart-PVC mit 12 cm breitem WDVS-Gewebe (165 g/m²)

Wird mittels doppelseitigem Klebeband aus Schaumstoff 2 x 7 mm auf trockenem und staubfreiem Untergrund fixiert. Alkalibeständig.

Armierungsgewebe gibt es in verschiedenen Varianten, die sich durch Material, Maschenweite, Fadenstärke und Flächengewicht, welches in Gramm pro Quadratmeter angegeben wird, unterscheiden. Jute... mehr erfahren »
Fenster schließen
Armierungsgewebe aus Jute, Glasfaser oder Glasvlies

Armierungsgewebe gibt es in verschiedenen Varianten, die sich durch Material, Maschenweite, Fadenstärke und Flächengewicht, welches in Gramm pro Quadratmeter angegeben wird, unterscheiden.

Jute und Flachsgewebe sind sehr ökologisch, lassen sich aber, im Vergleich zu Glasfasergewebe, schlechter verarbeiten. Falls Sie Jute verwenden möchten, muss diese vor dem Einbetten nass gemacht werden. Einmal eingelassen, verschiebt sich die Jute nicht mehr unerwünscht.

Generell gilt: Ohne Gewebearmierungen kann auf Lehmbauplatten (genau wie auf anderen Untergründen) nicht geputzt werden. Sie dienen sowohl als Putzträger, zur Verstärkung und beugen Putzrissen vor. Letzteres gilt besonders beim Einbau von Wandheizungen oder Rabbitzwänden (Drahtputzwänden).

Wie wird Armierungsgewebe verarbeitet?

Das Gewebe sollte immer 2 bis 3 mm hinter der Oberfläche liegen und den Riss etwa 10 cm überbrücken. Besteht besonders hohe Rissgefahr, sollten Sie das Gewebe auch direkt auf den Riss spachteln. Der Lehmputz wird stabiler, umso mehr Lehm sich zwischen den beiden Gewebelagen befindet.
Bei dynamischen Rissen und sich bewegenden Flanken hilft nur ein „Hohllegen“ des Putzes mittels einer Rabitzkonstruktion.

Putzanschlussleisten

Unsere Putzanschlussleisten mit Gewebe eignen sich zum luftdichten, flexiblen Anschluss von Putz an Fensterrahmen oder Türzargen. Sie eignen sich sowohl für den Innen- als auch Außenbereich und können für alle Spachtelarbeiten mit Lehmbaustoffen verwandt werden.

Material:  Hart-PVC mit 12 cm breitem WDVS-Gewebe (165 g/m²)

Wird mittels doppelseitigem Klebeband aus Schaumstoff 2 x 7 mm auf trockenem und staubfreiem Untergrund fixiert. Alkalibeständig.

Zuletzt angesehen
Haben Sie Fragen ?

Wir sind für Sie da

  • Beratung durch erfahrene Lehmbauprofis
  • Wir nehmen jedes Anliegen ernst
  • Individuelle Angebote
  • unsere Hotline: 030 54636763

Schreiben Sie uns